von Rabea Sonnenberg

Taekwondoabteilung feiert 40-jähriges Jubiläum

Bereits seit 40 Jahren gibt es beim TuS Bramsche eine Taekwondo-Abteilung. Zum Jubiläum gab es eine Premiere: Erstmals wurde eine Dan-Prüfung auf Vereinsebene ausgerichtet. Drei TuS-Sportler absolvierten vor den Augen der Prüfungsrichter insgesamt fünf Aufgaben: den Formenlauf, den Einschrittkampf, den olympischen Wettkampf, die Selbstverteidigung und den Bruchtest ...

40 Jahre Taekwondo – das konnte die Abteilung aufgrund von Corona bislang leider nicht feiern. Aktuell ist Abteilungsleiter Sven Steinkamp (unten Mitte) aber optimistisch gestimmt: „Die Situation der Abteilung ist recht gut. Wir haben viele neue Anmeldungen im Kinder- und Jugendbereich“, berichtet er. Insgesamt sind 35 Sportlerinnen und Sportler aktiv, von denen zehn Mitglieder sich auch als Trainer engagieren.

Unsere zahlreichen Helfer der Handballabteilung

Gründungsmitglieder Karl-Heinz Oventrop (rechts) und Werner Unland (links) waren und sind in der Abteilung in verschiedenen Funktionen tätig und auch beim Jubiläum zugegen. Beide waren lange Jahre Abteilungsleiter, sind als Trainer oder lizenzierte Prüfer auf Landes- und Bundesebene tätig und verschafften dem Bramscher Taekwondo vor allem als Sportler bei nationalen und internationalen Wettkämpfen hohes Ansehen.

Hier berichten die Bramscher Nachrichten ausführlich über 40 Jahre Taekwondo beim TuS Bramsche.

Quelle: noz.de
Bilder: Lena Weimer

Zurück