von Rabea Sonnenberg

Handball - Auch die weibliche Jugend D 1 feiert Weihnachten ohne Punktverlust

Am 15. Dezember 2019 ging es für unsere weibliche Jugend D 1 zum letzten Spiel vor der Winterpause zur HSG Grönegau-Melle ...

Die ersten 10 Minuten des Spiels waren geprägt von müden Beine unserer Bramscher Mädels. In Abwehr und Angriff hatten wir keinen Zugriff zum Spiel. Nach dem Tor und Veränderungen in der Abwehr änderte sich das Bild. Aggressives Zweikampfverhalten gepaart mit mehr Dynamik im Angriff brachte uns zur Halbzeit mit 12:7 in Front.

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel ein wenig dahin. Wir waren „Frau der Lage“ ohne zu glänzen. 24:16 hieß es nach 40 Minuten.

Bravo, Mädels!

Markus Rüters als Trainer zieht den Hut vor der Mannschaft, denn die letzten Wochen mit Auswahltraining, D1-Spielplan und vielen Spielerinnen mit regelmäßigen Einsätzen bei unserer weiblichen C-Jugend kosteten viel Kraft.

Nun heißt es über Weihnachten für alle D-Jugendlichen, die Seele baumeln zu lassen und Handball hinten anzustellen.

D 1 und D 2 haben tolle Fortschritte gemacht und daher freuen wir uns alle über eine lockere letzte Trainingswoche in 2019.

Beide Teams gehen ungeschlagen in das neue Jahr. Bravo, Mädels!

Kommenden Freitag steht für alle in der Eishalle Osnabrück der Spaß im Vordergrund!

Die weibliche D-Jugend wünscht allen Tussis frohe und besinnliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2020!

Spielbericht: Markus Rüters und Aimée Müller

Zurück