von Rabea Sonnenberg

Handball - Siegesserie für Damenmannschaft

Mit drei Siegen in Folgen sind unsere Handballdamen glänzend in die neue Saison gestartet...

1. Spieltag: Damen gelingt Saisonauftakt

Die Handballdamen des TuS Bramsche sind mit einem Sieg gegen die HSG Osnabrück erfolgreich in die neue Saison in der Regionsliga Süd gestartet. Der Sieg gegen den letztjährigen Tabellenzweiten war von Beginn an ungefährdet: Bereits nach acht Minuten konnte Bramsche sich mit 5:0 Toren absetzen und diese Führung auf einen Halbzeitstand von 13:6 aus Bramscher Sicht ausbauen.

In der zweiten Halbzeit konnten die Bramscher Handballerinnen weiterhin eine starke Leistung abrufen und hielten des Tempo des Spiels trotz eines durch Verletzungsausfälle recht schmalen Kaders bis zum Spielende aufrecht: Die HSG konnte sich zwar in der 39. Spielminute auf einen Sechs-Tore-Rückstand herankämpfen, wusste von da an jedoch den Bramscherinnen nicht mehr viel entgegenzusetzen und musste sich schließlich mit 13:28 geschlagen geben.

Bis zum nächsten Spiel haben die Damen drei Wochen Zeit, sich vorzubereiten, bevor am 29.09.2019 gegen den TV Georgsmarienhütte III an die gute Leistung aus dem ersten Spiel angeknüpft werden soll.

2. Spieltag: Kantersieg gegen Georgsmarienhütte

Am Sonntag, den 29.09.2019 ging es für unsere Handballerinnen im ersten Heimspiel gegen den TV Georgsmarienhütte III.

Von Anfang an waren die Damen des TuS Bramsche den Gästen in allen Belangen überlegen. Durch die sicher stehende Abwehr kam kaum ein gefährlicher Ball aufs Tor und nach vorne wurde die gegnerische Abwehr mit viel Tempo schwindelig gespielt. Auch die in den Trainingseinheiten eingeübten Spielzüge klappten und es kamen einige sehr sehenswerte Tore zu Stande.

Bis zur Halbzeit gelangen Georgsmarienhütte lediglich vier Tore und so konnte Bramsche einen ungefährdeten 42:10-Heimsieg einfahren.

3. Spieltag: Auswärtssieg trotz schwacher Leistung

In ihrem zweiten Auswärtsspiel am 6. Oktober 2019 konnten die Handballdamen des TuS Bramsche erneut punkten. Trotz einer insgesamt eher schwachen Leistung konnte das Team das Duell gegen die HSG Lotte mit 26:16 aus Bramscher Sicht für sich entscheiden.

Die Bramscherinnen kamen eher schleppend in das Spiel: Wenig Bewegung sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verhinderten, dass sie sich deutlich von der gegnerischen Mannschaft absetzen konnten. An dieser Stelle ist die Leistung von Torhüterin Aimee Müller hervorzuheben, die ihre Mannschaft durch starke Paraden im Spiel hielt. Erst ab der 22. Minute konnten sich die Damen aus Bramsche erstmalig mit fünf Toren in Führung bringen und diese bis zu einem Halbzeitstand von 14:7 ausbauen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Tempo zumindest etwas gesteigert: Den Bramscherinnen gelangen sechs Tore innerhalb von sieben Minuten, sodass sie sich mit elf Toren von Lotte absetzen konnten. Von da an kamen die Lotteranerinnen nicht näher als neun Tore an die Gastmannschaft heran und mussten sich schließlich mit 16:26 geschlagen geben.

Nächstes Spiel am 20. Oktober 2019 gegen Bissendorf-Holte

Nach einer zweiwöchigen Spielpause treten unsere Handballdamen das nächste Mal am 20. Oktober 2019 gegen den TV Bissendorf-Holte II zum zweiten Heimspiel in dieser Saison an.

Text: Sabrina Ruddigkeit und Anell Schulz, TuS Bramsche
Archivbild: Armin Scherer, TuS Bramsche

Zurück