von Rabea Sonnenberg

Handball - Unsere weibliche D-Jugend I spielt nach starkem Zwischenspurt um die Vizemeisterschaft

Stark verbessert in den Abschlüssen und mit nur 33 Gegentoren in drei Spielen geht es nun in der Regionsoberliga in den Jahresendspurt 2018 .

Hervorzuheben ist der Sieg in Cloppenburg. Hieß es zum Pausentee noch 5:10, spielte die Mannschaft in der zweiten Hälfte aggressiv in der Abwehr und brachte den Turnverein so zur Verzweiflung. So ging der TuS in der fünfunddreißigsten Minute erstmals in Führung und gewann noch sensationell mit 16:13! Trotz blutiger Trikots gab es kein Halten mehr, nachdem wir den direkten Konkurrenten in der Tabelle so distanziert hatten.

Die WJD II brachte im November den körperlich übermächtigen Gegner aus Gretesch mit disziplinierter Abwehrarbeit und guter Wurfausbeute zur Verzweiflung und siegte nach toller Leistung 14:10. Dann kam der Tabellenführer aus Bohmte in die Hasestadt und der Ligakrösus staunte nicht schlecht, als der TuS ihm einen gigantischen Kampf um jeden Ball bot. Mit Gleichstand ging es in die Pause. Leider schwanden zum Ende die Bramscher Kräfte und der TV 01 siegte 19:14.

Das nächste Spiel beim TV Georgsmarienhütte II war kein Handballleckerbissen. Dafür waren alle sichtlich motiviert, den direkten Tabellennachbarn nicht in der Tabelle vorbeiziehen zu lassen. Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht 8:8. Damit ist die WJD II nun Dritter in der Regionsliga. Besonders hervorzuheben ist die gute Trainingsarbeit und die Unterstützung durch unsere WJE-Mädchen Elisa, Stina und Amelie.

Hochmotiviert gehen alle die letzten Aufgaben in 2018 an. Über Unterstützung bei den Heimspielen freuen sich unsere "kleinen TuS-Ladys" sehr!

Text: Andreas Schüßler, Pressewart Handball, TuS Bramsche
Foto: Carsten Schwedler

Zurück